Login RSS


flatex - Easy Online Broker


 
Börsenplätze: Singapur

18.12.2013

Ein weiteres Mal führt mich ein Urlaub zu einem der wichtigsten Börsen- und Finanzplätzen Asiens, diesmal zum Singapore Exchange (http://www.sgx.com)

Singapore Stock Exchange


nach oben

Börsenplatz in Bangkok/Thailand

26.12.2012

Nach dem wohlverdienten diesjährigen Urlaub ist nun auch die Börse in Bangkok Teil der Photoserie “weltweite Börsenplätze”.

Nach wie vor fehlt Tokio (was wohl auch noch eine Zeit so bleiben wird)


nach oben

Börsenplatz Zürich & Stand der Dinge

17.3.2011

Nachdem weite Teile meines Kapitals für Aktienkäufe während meiner mehrmonatigen Jobsuche für die Lebenshaltungskosten draufgingen, bin ich guter Dinge dank eines neuen Jobs, bald wieder für einen Kapitalzuwachs in meinem Depot sorgen zu können. Für heute bleibt mir lediglich ein Foto des Börsenplatzes in Zürich einzustellen, dem ich während eines Vorstellungsgespräches in der Umgebung einen kurzen Besuch abstattete:


nach oben

Aktuelle Staatsverschuldung über 1.6 Billionen

4.1.2010

Diesmal also kein neuer Börsenplatz, als Mitbringsel aus meinem Kurzurlaubs in der Hauptstadt über Silvester kann ich diesmal mit einem Foto der Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler, die die aktuelle Staatsverschuldung zeigt aufwarten:

Zum Zeitpunkt des Fotos lag die Staatsverschuldung demnach bei unvorstellbaren 1.6 Billionen EUR…


nach oben

London Stock Exchange

14.10.2009

Da es auf der Investmentseite derzeit keine Neuigkeiten gibt hier nach meinem Kurztrip nach London auch vom dortigen Börsenplatz das inzwischen obligatorische “Beweisfoto”:



nach oben

Asiens Börsen: Shanghai Stock Exchange

20.9.2009

Es ist bisweilen schon skuril wenn die Händler gefälschter Handtaschen und Uhren an Ihren Ständen vor Ihren Laptops hocken und mit Aktien handeln – und das in einem “eigentlich” kommunistischen Land…

Ausser das man den Börsenplatz Shanghais im Stadtteil Pudong eher schlecht findet merkt man in dieser Stadt (im Gegensatz zu Peking) vom Kommunismus rein gar nichts.

Auch von der wichtigsten Börse Festlandchinas ein Beweisfoto:

Ich hoffe auch irgendwann der Börse in Tokio einen Besuch abstatten zu können, die ja neben Frankfurt und New York den letzten “wichtigen” fehlenden Handelsplatz meiner Sammlung darstellt.


nach oben

Asiens Börsen: Hong Kong Stock Exchange


Bereits die erste Station meine Asienreise führte mich unter anderem zu einer der drei wichtigsten Börsen im Reich der Mitte.

Die Hong Kong Stock Exchange im repräsentativen Financial Center auf Hong Kong Island ist neben Shanghai und Shenzen eine von drei Börsenplätzen Chinas. Mit einem Handelvolumen von ca. 1.3 Mrd US$ ist sie der wichtigste Handelsplatz Chinas.

Wie in Frankfurt oder New York darf der obligatorische Bulle als Statue vor der Börse natürlich nicht fehlen, auch wenn dieser in Hong Kong doch etwas abstrakter und kunstvoller aussieht als anderswo…

Das obligatorische 'Ich war da' Foto vor der Börse in Hong Kong


nach oben

Handelsplatz Düsseldorf

25.1.2009

Von meinem Kurztrip nach Düsseldorf diesmal ein “Beweisvideo”:


 

Erneut (wie auch in Berlin oder an der neuen Börse in Frankfurt) recht unspektakulär. Kein Vergleich zur “alten Frankfurter Börse” die ich als bislang einzige auch von Innen gesehen habe…


nach oben

Börse Berlin

5.1.2009

Bei meinem Silvesterbesuch in Berlin habe ich natürlich auch der örtlichen Börse einen Besuch abgestattet (zumindest stand ich vor dem Gebäude in dem eine geschlossene Gesellschaft versammelt war).

Fazit: Ein reichlich unspektakulärer Bau, der wohl auch die relativ geringe Bedeutung (zumindest im Vergleich zu Frankfurt) wiederspiegelt.

Hier trotzdem ein (Beweis-)Foto:


nach oben

Zurück aus Mainhattan

6.9.2008

Gerade eben bin ich von meinem Kurztrip nach Frankfurt zurückgekehrt.

Natürlich stand auch eine Besichtigung der Alten Börse in der Frankfurter Innenstadt auf dem Plan, von der ich nun gerne berichten möchte…

Auf dem Börsenvorplatz stehen die berühmten Statuen von Bulle und Bären, die steigende Kurse (Bulle) bzw. fallende Kurse (Bär) repräsentieren sollen.

In Frankfurt gibt es im Gegensatz zu New York (Wallstreet) nicht nur eine die steigenden Kurse repräsentierende Statue (Bulle). In Frankfurt gibt es, wie oben zu sehen, beides: Bulle UND Bär.

Nach einer Sicherheitskontrolle ist es in Frankfurt nach vorheriger Anmeldung im Gegensatz zu New York auch möglich das Parkett zu besichtigen. Was ich mir natürlich nicht entgehen lassen konnte, auch wenn heutzutage hier nur noch ca. 9% des Handels in Frankfurt abgewickelt werden (91% laufen über XETRA).

�

Auch Warren Buffet bzw. ein Zitat von ihm begegnete mir hier als Innschrift an der Wand: “Die Frage, wie man reich wird, ist leicht zu beantworten. Kaufe einen Dollar, aber bezahle nicht mehr als 50 Cent dafür.” Phil Town lässt grüßen :-)

Ein weiteres Wahrzeichen von “Bankfurt” ist das Euro-Zeichen vor der europäischen Zentralbank (EZB) am Willy-Brandt Platz:


nach oben

« Vorherige Einträge |
 

Symbol:

DAX
X-DAX   ----

Die in diesem Blog veröffentlichten Beiträge sind weder als Anlageempfehlung noch als Beratung zu verstehen.
Wer mit Aktien handelt sollte sich des möglichen Verlustes seines Geldes bewusst sein.