Login RSS


flatex - Easy Online Broker


 
Neue Buchrezension zum Thema “Derivate”

13.2.2010

Nach längerer Zeit werde ich in den nächsten Wochen mal wieder ein Buch rezensieren. Passend zur neuen ‘Derivate’ Kategorie habe ich mich für: Was Sie über Derivate wissen müssen von Dr. Viktor Heese entschieden um mein Wissen über diese weiter auszubauen…

Sobald ich mit der Lektüre begonnen habe mehr dazu…


nach oben

Neues Buch von Phil Town

28.1.2010

Wie man auch während bzw. nach der Finanzkrise an der Börse Gewinne einfährt will Phil Town mit seinem neuen Buch ‘Paybay Time’ zeigen, dass ab 02. März auf Englisch erhältlich sein wird:

Payback Time: Making Big Money Is the Best Revenge!

Laut Börsenbuchverlag, der das Buch in Deutschland wohl vertreiben wird kommt eine deutsche übersetzung Mitte Juni:

Phil Town, Jetzt Aber!

Auch wenn ich mit meinem Kauf zum Wohlstand Towns beitragen werde (verdient der inzwischen eigentlich mehr durch Buchverkäufe als an der Börse?), werde ich auch dieses Buch wohl lesen, schließlich war Phils erstes Buch Regel Nr. 1 das beste Buch auf dem ‘ich mache Sie reich’ Sektor dass ich bislang gelesen habe…

Vielleicht sollte ich selbst ein Buch über meine Erfahrungen schreiben, meinem Investmentkapital würde das sicherlich gut tun :-)


nach oben

Way of the Turtle

6.11.2008

Nachdem ich mich bei Turtle Trading doch etwas über den hohen Preis für das auf Deutsch übersetzte Buch geärgert hatte und mir dort, genauso wie damals bei Regel Nr. 1, ettliche übersetzungspatzer und andere unschöne Kleinigkeiten aufgefallen waren, habe ich mich dazu entschieden, es beim nun zum Test vorliegenden Buch “Way of the Turtle” mit der englischsprachigen Originalfassung zu versuchen. Diese ist bei Amazon für 18,95 EUR zu haben. Die vom Finanzbuchverlag übersetzte Version kostet dort 39,90 EUR.
 

“Way of the turtle” verspricht vollmundig nähere Einblicke in die damals vermittelte Anlagestrategie. In den nächsten Tagen wird sich zeigen ob das Buch bzw. sein Autor Curtis Faith hält was es/er verspricht…


nach oben

Schildkröten an der Börse

23.10.2008

Nachdem der DAX heute zeitweise erneut unter 4400 Punkte fiel, folgt in den nächsten Tagen statt spektakulärer Trades eine neue Buchrezension.

 

Dieses Mal steht Michael Covels, Turtel Trading auf dem Prüfstand. Das Buch beschreibt eine Geschichte wie sie sich Mitte der 80er Jahre tatsächlich zugetragen haben soll.

Zwei Wall Street Größen wetteten gegeneinander. Einer (Richard Dennis) war der Meinung jeder könnte erfolgreiches Traden lernen. Sein Partner hielt dagegen. Per Zeitungsannonce suchten die beiden Versuchspersonen die sie nach einem zweiwöchigen Crashkurs mit jeweils 1 Mio US$ auf die Märkte losliesen. Als das Experiment beendet war hatte Dennis (und seine Zöglinge=Turtles) 100 Mio US$ verdient…

Kling doch vielversprechend. Was wirklich in bzw. hinter dem mit 34,90 EUR recht teuren Buch steckt werde ich in den nächsten Tagen herausfinden.


nach oben

Die Chance für Regel Nr. 1

14.3.2008

Nachdem die technischen Indikatoren bei Garmin immernoch “KAUFEN” schreien versuche ich es:

Für die Hälfte des derzeitigen Barbestands im Depot 870,03 EUR kaufe ich (diesmal über XETRA für 35,61 EUR pro Stück) 24 Garmin Anteile. Als “Wechselgeld” bleiben 15,39 EUR.

Verkaufen werde ich die Aktien erst wieder wenn entweder alle 3 Indikatoren es erfordern oder aber der gesetzte Stopp-Loss bei 31,69 EUR erreicht ist.

Mit der zweiten Hälfte des Kapitals möchte ich noch etwas abwarten, da auch bei NVIDIA bereits 2 der 3 beobachteten Indikatoren ein Kaufsignal senden.

Ggf. zieht der MA 10 heute noch nach.


nach oben

Wochenendlektüre

9.3.2008

Diesesmal habe ich mich nicht für ein “Aktienbuch” im eigentlichen Sinne entschieden, sondern eher für eine Art Autobiographie. In “Die Kunst über Geld nachzudenken” lässt der 1999 verstorbene Börsenguru Andre Kostolany sein Leben Revue passieren.

Wie gesagt, es handelt sich nicht um ein “Lehrbuch”, sondern eher um ein unterhaltsames Buch von einem der erfolgreichsten Spekulanten des vergangenen Jahrhunderts…


nach oben

Technische Analyse simplified

2.3.2008

Nachdem ich heute die Lektüre von Daeubners “Alles was Sie über Technische Analyse wissen müssen – simplified” abgeschlossen habe erlaube ich mir ein kurzes Fazit.

Das vorliegende Buch ermöglicht auch Laien einen ersten Einblick in die Welt der technischen Analyse. Viele Abbildungen sorgen für eine rasche Lesegeschwindigkeit. Einzig das Kapitel über Candle-Stick Formationen erscheint etwas langatmig. Hier hätte eine Beschränkung auf Formationen mit hoher Trefferquote gut getan.

Abschließend ist “Technische Aanlyse – simplified” aber ein Buch das jedem empfohlen sei, der seine Investitionen an der Börse durch technische Indikatoren absichern möchte.


nach oben

Technische Analyse 1. Hälfte

1.3.2008

Kleiner Zwischenbereicht nachdem ich vom “Candle Stick” Kapitel ziemlich geschafft bin. Dort werden zig Formationen vorgestellt, für mich ist es unmöglich mir diese zu merken, aber ich habe einen ersten Eindruck von der technischen Analyse mit Hilfe von Candle Sticks bekommen.

Inzwischen habe ich mit dem Kapitel über “Formationsanalyse” begonnen und bin begeistert, wie oft und gut die gezeigten Trends eine Vorhersage der künftigen Kursentwicklung erlauben.

Bisher ist dieses Buch jeden Euro wert, auch wenn es naturgemäß etwas trocken formuliert ist und dem Leser einiges an Durchhaltevermögen abverlangt.


nach oben

Technische Analyse ~1/3

25.2.2008

In Kapitel 1 wurden mir bisher verschiedene Darstellungsmöglichkeiten für Charts vorgestellt. Vorallem Linien- und Kerzencharts kannte ich davon bereits aus div. Börsenzeitschriften.

Kapitel 2 befasst sich mit dem Einzeichnen von Trendlinien und Trendkanälen in diese Charts. Auch das lief mir in o.g. Zeitschriften bereits über den Weg.

Bisher scheint mir das vorliegende Werk umfassend (teilweise vielleicht etwas zu umfassend) aber dennoch verständlich…

Weitere Berichte folgen. Morgen widme ich mich in Kapitel 3 der “Chartanalyse mit Candle-Sticks“.


nach oben

Technische Analyse simplified


Nachdem ich in Phil Towns Buch “Regel Nummer 1″ zum Ersten Mal mit technischer Analyse bzw. Werkzeugen zur technischen Analyse in Berührung kam, habe ich mich entschlossen mich auch in diese Richtung fortzubilden.

Deshalb nun Buch Nummer 4 auf meinem Weg zum Börsianer :-)

Wikipedia erklärt die Technische Analyse wie folgt:

“Die technische Analyse dient dazu, durch Untersuchung von Börsenkursen und verschiedenen Kennzahlen Vorhersagen über den zukünftigen Kursverlauf von Wertpapieren, Börsenindizes oder sonstigen Finanzhandelsobjekten herzuleiten.”

Klingt ja erstmal vielversprechend.

Das Werk von Pierre Daeubner verspricht mir alles über “Technische Analyse” beizubringen, was ich wissen muß…

Gut gebrüllt Löwe, in wieweit dies zutrifft versuche ich im Laufe der Woche durch die Lektüre des ~150 Seiten Werkes herauszufinden.


nach oben

« Vorherige Einträge |
 

Symbol:

DAX
X-DAX   ----

Die in diesem Blog veröffentlichten Beiträge sind weder als Anlageempfehlung noch als Beratung zu verstehen.
Wer mit Aktien handelt sollte sich des möglichen Verlustes seines Geldes bewusst sein.