Login RSS


flatex - Easy Online Broker


 
FTD: Selbstversuch eines Zockers

29.12.2009

Auch wenn das (CFD-) Trading anhand technischer Indikatoren bei diesem Artikel nicht allzu gut wegkommt möchte ich folgendes interessantes Experiment eines FTP Volontärs meinen Lesern nicht vorenthalten:

http://www.ftd.de/finanzen/derivate/:cfd-trading-selbstversuch-eines-zockers/50054647.html

Immerhin zeigt sich hier, dass ein System alleine noch längst keine sicheren Gewinne verspricht. Im Artikel wird auch deutlich wie kopfloses, emotionales Handeln der Testperson letztlich das Genick bricht…


nach oben

Resümee: Jahr 1 an der Börse

22.4.2009

Gestern war es soweit, mein einjähriges Börsenjubiläum stand an.

Seit genau einem Jahr bin ich nun im Selbstversuch an der Börse aktiv um zu testen welche Rendite ein Laie ohne Vorkenntnisse durch den Handel mit Wertpapieren erreichen kann.

Nach der Lektüre einiger Bücher zum Thema habe ich mir autodidaktisch die Grundlagen des Wertpapierhandels beigebracht und möchte nun ein erstes Resümee ziehen.

In meinem ersten (wegen der Finanzkrise bestimmt nicht einfachen) Jahr an der Börse habe ich insgesamt 7 Trades durchgeführt. Zwei dieser Trades führten zu Verlusten, fünf Trades wurden mit einem Gewinn abgeschlossen. In den insgesamt 51 Tagen in denen ich Aktien hielt, habe ich eine Gesamtrendite von 27,8% erwirtschaftet.

Auch wenn ich mein anfänglich gestecktes (vielleicht etwas naives) Ziel mein Geld innerhalb eines Jahres zu verdoppeln klar verfehlt habe, bin ich dennoch mit diesem ersten Zwischenergebnis zufrieden.

Vorallem wenn man bedenkt, dass ich bei meinem zu Beginn meiner Börsenkarriere gekündigten Sparbuch im selben Zeitraum 0,5% Zinsen erhalten hätte.

Der DAX verlor im betrachteten Zeitraum übrigens rund 51% der Dow Jones sogar rund 64%. Beide Märkte habe ich also klar geschlagen :-)

Die meiner Meinung nach wichtigsten Charaktereigenschaften die ein Einsteiger an der Börse braucht, sind Geduld und Gleichgültigkeit. Auch wenn Geduld nicht unbedingt zu meinen ausgewiesenen Stärken zählt, war das was ich mich dem Begriff Gleichgültigkeit bezeichne für mich die größere Herausforderung:

Um an der Börse Erfolg zu haben und gleichzeitig ruhig schlafen zu können ist eine gewisse Distanz zum eingesetzten Kapital unabdingbar. Wie ich bereits erfahren habe wird es mit zunehmendem Portfolio-Wert immer schwerer diese Distanz zu wahren um emotionslos nach zuvor auferlegten Regeln zu traden und etwa entgangenen Gelegenheiten nicht hinterher zu trauern.

Ich hoffe auch im laufenden Jahr genügend Geduld und Gleichgültigkeit zu haben um noch einige erfolgreich Trades tätigen zu können um an gleicher Stelle in einem Jahr erneut ein positives Fazit ziehen zu können…


nach oben

Breite Skepsis schlägt mir entgegen

13.2.2008

Natürlich bekommen die Leute in meinem direkten Umfeld mit, dass ich mich seit kurzem mit dem Thema Aktienhandel beschäftige.

Von allen Seiten höre ich Sprüche wie:

“Heutzutage kann man mit ehrlichen Mitteln doch nicht reich werden” (ausser man erbt)

“Mein Bruder hat das vor 10 Jahren auch schon versucht, hat nicht geklappt”

“Warum sollten Leute die wissen wie man Geld macht Bücher darüber schreiben ?”

Zugegeben, Punkt/Spruch 3 kann ich nichts entgegnen, auch ich bin diesbezüglich natürlich skeptisch, aber Versuch macht klug und genau darum geht es ja bei diesem Selbstversuch:

Kann man mit vertretbarem Aufwand und geringem Startkapital ertragreich investieren ?


nach oben

 

Symbol:

DAX
X-DAX   ----

Die in diesem Blog veröffentlichten Beiträge sind weder als Anlageempfehlung noch als Beratung zu verstehen.
Wer mit Aktien handelt sollte sich des möglichen Verlustes seines Geldes bewusst sein.